Musik / Unsere Orgeln

Unsere Orgeln

Hatte unsere Friedhofskapelle anfangs nur ein Harmonium, so wurde 1974 eine richtige und klangschöne Pfeifenorgel mit 5 Registern und einem Pedal Subbass von der Frankenberger Orgelbauwerkstatt Wolfgang Böttner angeschafft. Sie wurde von der langjährigen Kapellenorganistin Elli Sternberg finanziert.

Unsere Orgeln


Organist

Uli Schneider

E-Mail: ugch.schneider@web.de

Unsere Orgeln


Organist

Matthias Schneider

E-Mail: BiMaSch@t-online.de

Unsere Orgeln


Organist

Lukas Christian Schorling

E-Mail: l.schorling@gmx.net

Unsere Orgeln


Organist

Benjamin Habermann

E-Mail: tusbarmann@arcor.de

Die erste große Orgel nach der Zerstörung unserer Kirche Dezember 1944 war eine elektronische Ahlbornorgel. Sie war nur laut und konnte mit anderen Instrumenten kaum zum Klingen gebracht werden. Es war wie ein Wunder, als Anfang 1980 einer unserer aktiven Gemeindeglieder Paul Ulbrich dem Pastor ein Sparbuch mit 25.000, -DM überreichte, allerdings mit dem Eingangsvermerk: „Davon ist nur gegen Vorlage einer Orgelbaurechnung abzuheben“. Die Gemeinde musste nun reagieren, und sie reagierte mit einer ungeahnten Spendenfreudigkeit. Im Juni 1980 konnte die Orgel bei der Orgelbauwerkstatt Böttner in Auftrag gegeben werden und im Februar 1981 der erste Bauabschnitt bezahlt werden. Rechtzeitig zum 100 jährigen Gemeindejubiläum am 4. Mai 1996 erklangen alle 24 Register.

Das könnte Sie auch interessieren:

Instrumentalkreis

Mehr über Musik

Bläserkreis

Mehr erfahren

Instrumentalkreis

Mehr erfahren

Kontrapunkt

Mehr erfahren

Die Orffis

Mehr erfahren