Aktuelles Übersicht

Aktuelles

Hier lesen Sie aktuelle Informationen der Kreuzgemeinde.

Ungeduldig beobachten drei Himmels-Experten irgendwo im fernen Osten die Sternenkonstellationen und warten auf ein kosmisches Zeichen. Ganz andere Sorgen hat ein Kaiser im Westen: ER will Kriege führen und braucht Steuergelder für seine Waffenschmieden. Völlig andere Pläne hat Gott mit seiner Welt und wird daher im nahen Osten aktiv …

Wie diese Linien der Weltgeschichte zusammengeführt werden, erleben im neuen Krippenspiel-Film unserer Kinder. Wochenlang haben sie geprobt, dann wurde gefilmt, und das Ergebnis ist hier zu sehen!

Krippenspiel 2022 Kreuzgemeinde Witten

Viel Freude damit und gesegnete Weihnachten und ein friedvolles neues Jahr 2023.

Familiengottesdienst am 1. Advent

„Licht im Advent“ – zu diesem Thema feierte die Gemeinde am 1. Advent ihren traditionellen Familiengottesdienst. Jesus ist das Licht der Welt, das über denen aufstrahlt, die in Finsternis leben und oft ohne Hoffnung sind. In einer Meditation zu A-D-V-E-N-T setzten sich die Kinder damit auseinander, was das Kommen Jesu für uns bedeutet.

Mit der Geschichte von den vier Kerzen, die für Glaube, Liebe, Frieden und Hoffnung stehen, wurde deutlich, dass wir mit Jesus Christus niemals ohne Hoffnung sind. Der Kinderchor war mit vier Liedern gut eingebunden, die Gemeinde und die Taufgesellschaft von Mathilde feierten fröhlich mit.

Und anschließend beim gemeinsamen Kaffee trinken und Mittagsessen gab es neben vielen anderen Leckereien die ebenso traditionelle adventliche Currywurst mit Pommes!

Und natürlich wurden auch wieder fleißig Kekse verkauft, die Marlis Langenfeld in großen Mengen gebacken hat. Der Reinerlös ist für „verborgene Not“ in der Gemeinde und drum herum bestimmt und ergab 900 €! – Herzlichen Dank für alle

Vier Workshops zum Thema Chorleitung/Chorsingen, Piano, Gitarre und Cajon werden während des viertägigen Treffens angeboten. Als Referierende konnten ausgewiesene Fachleute, Lehrkräfte an der Hochschule zu Köln, der Evangelischen Popakademie Witten und der Hochschule für Kirchenmusik Herford-Witten, gewonnen werden.

Ein Werkstattkonzert und die musikalische Beteiligung am Schlussgottesdienst in der Ortsgemeinde durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gehören zu den Höhepunkten der AKT, von denen sich das Amt für Kirchenmusik auch im kommenden Jahr wieder gute und segensreiche nachhaltige Impulse für die kirchenmusikalische Arbeit in der SELK erhofft und erbittet.

Für den Piano-Workshop ist eine gewisse Vorbildung und Erfahrung nötig, der Workshop an der Cajon kann aber auch als ein guter Einstieg in die rhythmische Arbeit gelingen. Speziell dieser Workshop findet in Zusammenarbeit mit den Bezirksjugendtagen im Westen und mit Unterstützung des Jugendwerks der SELK statt und richtet sich besonders an Jugendliche. Auch für Gitarrenspielende könnten die AKT eine gute Weiterbildung für die zeitgenössische Liedbegleitung sein – hier sollte man die verbleibenden Monate aber nutzen, um Hände und Fingerkuppen auf die mehrtägige Anforderung vorzubereiten. Der Kirchenmusikalische Arbeitskreis im Westen freut sich auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und hält ein abwechslungsreiches und überraschendes Gesamtprogramm für die Tage bereit. Vielleicht kann ja mit einem Gutschein für die AKT noch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk gefunden werden.

Weitere Infos und Anmeldung hier klicken.

Die Teilnehmer konnten sich zunächst mit der Wirkung und der Psychologie von Farben auseinandersetzen und im Anschluss diese Farben ,in Form von Licht, auf ihre kreativen Hobbys, wie z. B. Musizieren, Zaubern oder Videospiele einsetzen.

Hierzu kam zum ersten Mal die durch den Jugendring Witten e. V. finanziell geförderte Lichtanlage zum Einsatz, die in den Besitz der Kreuzgemeinde überging und für Gemeindezwecke von unseren Gemeindekreisen eingesetzt werden kann. Als Abschluss konnten die Teilnehmer im Rahmen einer Performance den anderen Teilnehmern ihr kreatives Können, verstärkt mit Licht und Farben, vorstellen. Hierzu arbeiteten die Teilnehmer die entsprechenden Licht- und Farbeffekte selbständig aus.

Auf Wunsch der Teilnehmer wird im Mai 2023 dieses Projekt fortgeführt.