Fairkleiden

Thementag im Westen am 28.05.2022

Wissen wir, woher unsere Jeans, Pullis und T-Shirts kommen? Wer sie herstellt und unter welchen Bedingungen?

Um diese und andere Fragen geht es am 28.05.2022 in der Wittener Kreuzgemeinde beim Thementag ‚FAIRkleiden‘. Von 10 – 16 Uhr gibt es Vorträge, Infostände und Workshops zum Thema. Pfarrer Dietrich Weinbrenner, Beauftragter für nachhaltige Textilien in der Ev. Kirche von Westfalen und der Vereinten Ev. Mission, berichtet über die aktuelle Situation und Lucas Bauer stellt das Konzept von „ettics“ vor.

Pfarrer Dietrich Weinbrenner

Trotz vieler Proteste werden bei der globalisierten Produktion von Textilien weiterhin systematisch Menschen- und Arbeitsrechte verletzt, die Arbeiter*innen und ihre Familien können von ihren Löhnen nicht leben.

Jedoch wird es nicht nur um die Einhaltung von fairen Standards in der Modeindustrie gehen, sondern wir erhalten auch Hinweise für einen verantwortungsvollen Konsum. Darüber hinaus wird von der Diskussion über ein Lieferkettengesetz berichtet, das Unternehmen in die Pflicht nehmen soll, bei ihrer Geschäftstätigkeit Menschenrechte zu achten.

Am Nachmittag werden wir verschiedene Workshops anbieten: Second-Hand Tausch Börse (bei gutem Wetter draußen) sowie „Aus alt mach neu“ – Textilien recyclen, Gesprächskreis zum Thema, Ideenbörse. Immer unter Einhaltung der Corona – Regeln, sofern diese dann noch gelten.
Verpflegung für den Tag bitte selbst mitbringen.

Schon jetzt bitte diesen Termin notieren und möglichst frei halten! Herzliche Einladung!

Anmeldung unbedingt erforderlich! Anmeldeschluss: 20.05.2021

Fairkleiden


Kontakt und Anmeldung:

Bärbel Hein, Frauenbeauftragte des Kirchenbezirks Rheinland-Westfalen,

Fon: 02302 9629544

E-Mail: heinmobil@web.de

Mehr über Fairkleiden